Download e-book for kindle: Anorganische Chemie by Erwin Riedel

By Erwin Riedel

ISBN-10: 3110181681

ISBN-13: 9783110181685

Show description

Read Online or Download Anorganische Chemie PDF

Similar chemistry books

Chemistry and Chemical Engineering Research Progress - download pdf or read online

Chemical engineering is the department of engineering that offers with the applying of actual technological know-how, and existence sciences with arithmetic, to the method of changing uncooked fabrics or chemical substances into extra worthwhile or useful kinds. This ebook reports study on the topic of chemical undefined, chemical engineering and different attached components.

Get Templates in Chemistry II: -/- PDF

Total this can be an enticing e-book that are supposed to trap the eye of researchers operating within the quarter of classical suprmolecular host-guest chemistry. Eugene R. Zubarev, Rice collage, JA0598356, J. AM. Chem. SOC. , vol. 128, no. sixteen, 2006

Zvi Rappoport's Volume 1, The Chemistry of Dienes and Polyenes PDF

Dienes and polyenes are a very very important team of chemical substances within the research of other varieties of syntheses. Dienes and Polyenes are present in a number of typical and man-made items together with such normal items as terpenes, ldl cholesterol, nutrition A, and lots of crucial oils, in addition to many polymers and rubber items.

Additional info for Anorganische Chemie

Sample text

Dabei bilden sich einfach positiv geladene Ionen wie N a + . Alkalimetalle sind sehr reaktionsfähige, weiche Leichtmetalle mit niedrigem Schmelzpunkt. 39 Periodensystem der Elemente. Bei jeder Periode ist angegeben, welche Orbitale aufgefüllt werden. Bei jeder Gruppe ist die Bezeichnung für das jeweih letzte Elektron, das beim Aufbau der Elektronenschale hinzukommt, angegeben. Die ~lektronenkonfiguration Die Elemente Fluor, Chlor. Brom und Iod gehören zur Gruppe der Halogene eines Elements kann sofort abgelesen werden.

Bei der Anlagerung eines Elektrons a n ein Halogenatom wird Energie frei. Die Anlagerung von Elektronen an edelgasartige Anionen ist nur unter erheblichem Energieaufwand möglich, daher treten in Ionenverbindungen keine Cl 2 -- oder 03--Ionen auf. Es wird nun auch klar, warum Ionenverbindungen durch Reaktion von Metallen mit ausgeprägten Nichtmetallen entstehen. ciin ( / P Iclinc . Die Alkalimetallhalogenide sind dementsprechend auch die typischsten Ionenverbindungen. tren Nuchh(~rionetisturke BintlutigskrGfie vorliatirlptr sitirl.

5). 6 angegeben. S-Orbitale besitzen eine konstante Winkelfunktion, sie sind daher kugelsymmetrisch. Verschiedene Möglichkeiten der Darstellung des I +Orbitals sind in der Abb. 30 wiedergegeben. Die Wellenfunktion und die radiale Dichte (vgl. Abb. 30d) des 2s- und des 3sOrbitals sind in der Abb. 31 dargestellt. Beide Orbitale besitzen Knotenflächen. an denen die Wellenfunktion ihr Vorzeichen wechselt. 30 W= 1 a) Darstellung von y,(r) und yi'(r) des 1s-Orbitals von Wasserstoff Der Abstand r ist in Einheiten des Bohrschen Radius L I , angegeben (U, = 0,519 10-1° m).

Download PDF sample

Anorganische Chemie by Erwin Riedel


by Charles
4.2

Rated 4.46 of 5 – based on 33 votes